Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

  • Weihnachten ohne Könige 001
  • Weihnachten ohne Könige 006
  • Weihnachten ohne Könige 002
  • Weihnachten ohne Könige 003
  • Weihnachten ohne Könige 005
  • Weihnachten ohne Könige 004

Der Fennberg ist erstmals in den Gründungsaufzeichnungen des nahegelegenen Augustiner-Chorherrenstifts St. Michael an der Etsch im Jahr 1144/45 als Mons Faone urkundlich bezeugt. Vermutlich geht der Name auf eine Verbindung des lateinischen fagus mit dem Suffix -onia zurück und bedeutet so viel wie Buchenwald.