Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine gute Nutzererfahrung zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen in der Cookie Policy

You have declined cookies. This decision can be reversed.

You have allowed cookies to be placed on your computer. This decision can be reversed.

  • Fasten 04
  • Fasten 03
  • Fasten 06
  • Fasten 01
  • Fasten 05
  • Fasten 07
  • Fasten 02

Südlich des Ortskerns von Tramin liegt die Kirche St. Valentin, welche 1276 erstmals erwähnt wurde. Seit 1797 erfüllt sie die Funktion der Friedhofskirche.
Die Kapelle ist dem heiligen Priester Valentin geweiht, der in der Verfolgung des römischen Kaisers Claudius Gothicus an der Via Flaminia in Rom am 14. Februar 269 enthauptet wurde.

Nach Mitte des 14. Jh. wurde die alte Kapelle vollständig umgebaut. Das Kirchenschiff wurde in die heute bestehende Form erweitert. In Anlehnung an die Bozner Landkirchen wurde über der alten romanischen Apsis ein Turm mit dreiteiligen Rundbogenschallfenstern erbaut. Der alte Altarraum wurde nach dem Umbau nur mehr als Sakristei genutzt.